Abnehmen mit dem Almased Shake

Nicht weniger, sondern besser essen

Manuela K. isst für ihr Leben gern Schokolade. Und deshalb war die sportbegeisterte junge Bonnerin beim selbstkritischen Blick in den Spiegel nicht zufrieden: „Seit Jahren kam ich nicht unter 66 Kilo Gewicht, und das war mir eindeutig zu viel.“ Tapfer versuchte Manuela K., einfach ­weniger zu essen, aber: „Da musste ich dauernd an Essen denken und hatte ständig Hunger.“ Vor gut drei Monaten dann probierte sie Almased aus: „Ich mixe mir jeden Morgen meinen Almased-Shake, dann habe ich bis mittags Ruhe vor dem Hunger.“ Tagsüber achtet sie dann darauf, dass möglichst viel unverarbeitetes Gemüse, Fisch und fettarmes Fleisch auf dem Speisezettel stehen. Der Lohn: mehrere Kilos weniger. Manuela K. ersetzt weiter das herkömmliche Frühstück durch Almased: „Wegen des guten Gefühls, den Nährstoffbedarf damit umfassend ab-zudecken.“ Und wenn sie einmal ihrer Schokoladenliebe hemmungslos nachgibt, isst sie am Tag danach nur Almased: „Als Wiedergutmachtag, das klappt ganz prima.“