Formula-Diäten - ein alternativer Therapieansatz für Typ-2-Diabetiker

Typ-2-Diabetes ist eine aus falscher und kalorienreicher Ernährung, Übergewicht und Bewegungsmangel resultierende Lebensstilerkrankung, die mittlerweile weltweit epidemische Ausmaße angenommen hat. Traditionelle Diabetes-Therapien setzen noch immer auf medikamentöse Behandlungsmethoden, aber Studien bestätigen, dass Patienten mit einer gezielten Lebensstilintervention auch aus eigener Kraft eine deutliche Verbesserung erreichen können.

Bevor Insulin in den vergangenen Jahrzehnten zu der weltweit gängigsten Behandlungsmethode für fortschreitenden Diabetes wurde, waren strikte Diäten tatsächlich ein beliebter und erfolgreicher Therapieansatz vieler Fachärzte im Diabetesmanagement. Oft wurden durch sie sogar Remissionen erreicht.[1] [2] Durch den wachsenden Einfluss der Pharmaindustrie geriet dieser jedoch Ansatz zunehmend in Vergessenheit. Sind sowohl Patienten als auch deren behandelnde Ärzte aber bereit, dem nichtmedikamentösen Weg eine Chance zu geben, eröffnen sich durch gezielte Lebensstilintervention neue (alte) Möglichkeiten im Kampf gegen Diabetes.

Der Einsatz von Formula-Diäten ist ein wichtiges Instrument, das Betroffenen helfen kann, die angestrebte Lebensstilintervention schneller und einfacher zu erreichen als mit eine bloßen Ernährungsumstellung. Sie erleichtern den Einstieg in das neue Leben und führen außerdem zu deutlichen und schnellen Erfolgen in der Verbesserung der Krankheit. Etliche Studien haben den Erfolg von Formula-Diäten bei Typ-2-Diabetes nachgewiesen. Es konnte gezeigt werden, dass ein derartiger Ansatz dabei hilft, das Gewicht signifikant zu reduzieren. Noch bedeutender jedoch sind die bereits vor dem Gewichtsverlust verbesserten Blutwerte, insbesondere HbA1C und Nüchternblutzucker.[3] Selbst klinische Remissionen konnten durch Diabetes-Therapien mit Formula-Diäten erreicht werden, besonders bei kurzer Erkrankungsdauer.[4] [5]

Typ-2-Diabetiker haben mit Formula-Diäten eine natürliche Alternative zu klassischen, medikamentösen Behandlungsmethoden. Die wissenschaftlich nachgewiesenen Erfolge einer so unterstützten Lebensstilintervention zeigen, dass Insulin nicht die einzige Waffe im Kampf gegen Diabetes Typ 2 ist.


Beitrag[1] Westman EC, Yancy WS Jr, Humphreys M (2006) Dietary treatment of diabetes mellitus in the pre-insulin era (1914–1922). Perspect Biol Med 49:77–83.

Beitrag[2] Genuth SM (1977): Insulin secretion in obesity and diabetes:an illustrative case. Ann Intern Med 87(6):714–716.

Beitrag[3] Lim EL, Hollingsworth KG, Aribisala BS, Chen MJ, Mathers JC, Taylor R (2011): Reversal of type 2 diabetes: normalisation of beta cell function in association with decreased pancreas and liver triacylglycerol. Diabetologia 54:2506–2514.

Beitrag[4] Steven S, Hollingsworth KG, Al-Mrabeh A, Avery L, Aribisala B, Caslake M, Taylor R (2016): Very low-calorie diet and 6 months of weight stability in type 2 diabetes: pathophysiological changes in responders and nonresponders. Diabetes Care 39:808–815.

Beitrag[5] Martin S, Kempf K (2014): Einsatz von Formuladiät als Basistherapie bei Typ-2-Diabetes. Dtsch Med Wochenschr 139 (21):1106–1108.