Ghrelin

Ghrelin steht für Growth Hormone Release Inducing („die Freisetzung von Wachstumshormonen einleitend“). Ghrelin ist ein gastrointestinales („Magen und Darm betreffend“) Hormon, das die Ausschüttung von Wachstumshormonen reguliert. Dazu löst es bei leerem Magen ein Hunger-Signal (hoher Ghrelin-Spiegel im Blut) und nach dem Essen ein Sättigungsgefühl aus (niedriger Ghrelin-Spiegel).

Ghrelin ist der hormonelle Gegenspieler zum Fettgewebshormon Leptin. Bei vollem Magen ist der Leptin-Spiegel hoch, was ebenfalls ein Sättigungsgefühl auslöst. Ghrelin verhindert den Fett-Abbau und steht im Verdacht, Adipositas zu fördern. Da Schlafmangel den Ghrelin-Spiegel steigert, fördert vermutlich auch er Übergewicht.
 

Synonyme: Growth Hormone Release Inducing
Zurück