Direkt zum Inhalt
Marokkanischer Gemüsetopf
Marokkanischer Gemüsetopf
Vegetarische Gerichte zum Abnehmen
Marokkanischer Gemüsetopf
avatar-icon
2

1 Portion enthält ca.:

240  kcal
10 g Eiweiß
10 g Fett
28 g Kohlenhydrate
2,3  BE

 

  • 2 EL Rapsöl

  • 2 cm Ingwer

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 Kardamomkapseln

  • 1 Msp. Kurkuma

  • 1⁄4 TL Curry

  • 1 Prise Zimt

  • 1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen

  • 1 Msp. Koriander, gemahlen

  • 1 Msp. Cayennepfeffer

  • 1 EL Zitronensaft

  • 100 ml Gemüsebrühe

  • 200 g Hokkaido-Kürbis

  • 200 g Karotten

  • 200 g Kohlrabi

  • 300 g Topinambur

  • 125 g Lauchstange

  • 1 TL Rosinen

  • 1⁄4 Bund gatte Petersilie

  • 1⁄4 Bund frischer Koriander

  • 1 Prise Salz

  • 1

    Zunächst ein „Aromaöl“ herstellen. Dafür das Öl in einen kleinen Topf oder Pfanne geben und leicht erwärmen. Ingwer und Knoblauch schälen, Ingwer in das Öl raspeln, Knoblauch in das Öl pressen. 

  • 2

    Die Kardamomkapseln in das Öl legen und leicht andrücken. Alle weiteren Gewürze in das Öl einrühren. Das Aromaöl erhitzen. Mit dem Zitronensaft und der Gemüsebrühe angießen und noch etwas ziehen lassen. 

  • 3

    Backofen auf 200° C (Umluft 180° C) vorheizen. 

  • 4

    Kürbis, Gemüse, Topinambur, waschen und putzen. 

  • 5

    Karotten, Kohlrabi und Topinambur schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Lauch halbieren und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. 

  • 6

    Alles miteinander vermischen und in eine Tajine oder einen Römertopf geben. Die Rosinen in das Aromaöl einrühren und dies über die Auflaufform gießen, den Deckel schließen und für ca. 30 Minuten im Backofen garen. 

  • 7

    Die Kräuter waschen und trocken tupfen, die Blättchen von den Stielen zupfen, hacken und vor dem Servieren über das Gemüse streuen. 

  • 8

    Dazu passt ein Kräuterquark, Schafs- oder Ziegenkäse.