Direkt zum Inhalt
Quinoa-Ratatouille mit Räuchertofu
Quinoa-Ratatouille mit Räuchertofu
Vegetarische Gerichte zum Abnehmen
Quinoa-Ratatouille mit Räuchertofu
avatar-icon
2

1 Portion enthält ca.:

564  kcal
31 g Eiweiß
26 g Fett
50 g Kohlenhydrate
4,2 BE

 

  • Für das Ratatouille

  • 80 g Quinoa

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 40 g Frühlingszwiebeln

  • 3 cm Ingwerwurzel

  • 150 g Karotten

  • 250 g Bleichsellerie

  • 150 g Zucchini

  • 150 g rote Paprikaschote

  • 1 EL Rapsöl

  • 100 ml Gemüsebrühe

  • 200 g Räuchertofu

  • 1 EL Rapsöl

  • Kreuzkümmel

  • Kurkuma

  • Curry

  • frischen schwarzen Pfeffer

  • Salz

  • Für die Tomatensauce

  • 20 g Schalotte

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 EL Rapsöl

  • 100 g Tomaten

  • 1 Dose geschälte Tomaten (240 g)

  • 4 Stiele Basilikum

  • Pfeffer

  • Salz

  • 1

    Quinoa in der Gemüsebrühe kurz aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Platte ausschalten und noch einmal für ca. 5 Minuten quellen lassen. 

  • 2

    Das Gemüse waschen und putzen. 

  • 3

    Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. 

  • 4

    Ingwer und Karotten schälen. Ingwer fein würfeln. Karotten, Zucchini und Paprikaschote würfeln. 

  • 5

    Bleichsellerie in Stücke schneiden. 

  • 6

    Das Öl erhitzen, Ingwer und Curry in das Öl einrühren, das Gemüse zugeben und dünsten. 

  • 7

    Mit der Gemüsebrühe angießen. Deckel schließen und ca. 8 Minuten dünsten. Mit den Gewürzen abschmecken. 

  • 8

    Anschließend das Gemüse mit dem Quinoa vermengen. 

  • 9

    Den Tofu in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in dem Öl kurz von beiden Seiten anbraten. Quinoa und gebratenen Tofu auf zwei Tellern mit der Tomatensauce anrichten. 

  • 10

    Schalotte und Knoblauch schälen, in Würfel schneiden und in Öl andünsten. 

  • 11

    Die Tomaten waschen, kurz überbrühen, die Haut abziehen, in Würfel schneiden und zusammen mit den Dosentomaten in die Pfanne geben und mitdünsten. 

  • 12

    Das Basilikum waschen, trocken tupfen, fein schneiden und zugeben. 

  • 13

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

  • 14

    Die Tomatensauce ca. 20 Minuten bei sehr kleiner Hitze köcheln lassen. 

  • 15

    Anschließend mit dem Pürierstab pürieren.