Fasten zum Abnehmen – Erstaunliche Effekte durchs Fasten

Das traditionelle Fasten zählt zu den ältesten Methoden des bewussten Verzichts.
Fastende verlieren durch den Verzicht auf feste Nahrung  nicht nur sichtbar Gewicht, sondern der Körper aktiviert darüber hinaus Selbstheilungskräfte,
die für den verstärkten Abbau vom körpereigenem Zell- Müll verantwortlich sind. Das Fasten bewirkt eine natürliche Stoffwechselregulation.
 

Die Zutaten für eine klassische Fastenkur sind schnell genannt: Wasser, Wasser und Wasser, zur Abwechslung höchstens Tee oder eine ungesalzene Fasten-Brühe. 
Nichts essen und trotzdem gut gelaunt, zufrieden, ausgeglichen sein: „Fasten- Euphorie“ nennt die Wissenschaft dies Phänomen.

Diese Null-Energie-Strategie ist aber nicht jedermanns Sache. Bei einem großen Sportpensum, in Stresszeiten oder bei starker körperlicher Anstrengung kann es besser sein, den Körper täglich mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Was passiert beim klassischen Fasten?

Während des Fastens bezieht der Körper die benötigte Energie aus seinen eigenen Reserven. Bevor es an die Fettspeicher geht, werden zuerst die Glucosespeicher geleert, dann bedient sich der Körper aus dem leicht zu verwertenden Muskeleiweiß und baut auch Muskeln ab. Außerdem fehlen bei längerem Fasten meist viele benötigte Mineralien.

Trinkfasten mit dem Almased-Shake sichert eine konstante Proteinzufuhr

Das modifizierte reine Flüssigkeitsfasten mit Almased-Shakes ist eine gute Alternative zu anderen Fastenarten und versorgt Sie dabei ausreichend mit Mehrkomponenten-Proteinen. Die körpereigenen Reserven müssen nicht angegriffen werden, und die Muskulatur wird erhalten. Um langfristig den Einstieg in eine gesündere Lebensweise zu schaffen, ersetzen Sie einfach alle 3 Mahlzeiten am Tag für einen Zeitraum von maximal 14 Tagen durch einen Almased Shake. Wichtig ist, dass Sie während des Fastens viel trinken. Erlaubt sind Wasser, ungesüsste Tees oder auch selbst gekochte Gemüsebrühe.

So funktioniert das Trinkfasten mit Almased

image-421
1. und 2. Woche

Modifiziertes Trinkfasten

Für eine 14-tägige Fastenkur ersetzen Sie alle 3 Mahlzeiten im Abstand von 4-6 Stunden durch einen Almased-Shake. Dazu ausreichend Flüssigkeit. Danach erfolgt ein ganz sanfter Übergang von der flüssigen Fastennahrung zu einer normalen ausgewogenen Ernährung.

Rezepte für Shakes

Auch das Intervall-Fasten hat in letzter Zeit viele Fans gefunden. Bei dieser Fastenform wird der Essrhythmus verändert, es gibt längere oder kürzere Phasen, in denen keinerlei Nahrung aufgenommen wird. Ganz gleich ob Sie sich für die Fasten-Methode 16:8 oder 5:2 entscheiden, beide lassen sich hervorragend mit  Almased kombinieren.

Wissenswertes zum Fasten mit Almased

Alles was Sie über das Fasten mit Almased wissen müssen, haben wir in unserer Fasten-Broschüre für Sie zum Downloaden oder Bestellen zusammengefasst.

Broschüre „Fasten mit Almased“

Alles was Sie über das Fasten mit Almased wissen müssen.

image-282