Almased Erfahrungsbericht von Andrea G. aus Boostedt

Essen mit gutem Gewissen

Vor meiner Schwangerschaft war ich sehr mit meinem Gewicht zufrieden. In den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft nahm ich ziemlich viel zu..Am Ende der Schwangerschaft war es noch mehr. Und das Kind war geboren! Nach der Stillzeit versuchte ich, mein Gewicht zu reduzieren ... Mal ein paar Kilo runter, mal wieder rauf – so ging es fast über 15 Jahre. Bis ich dann von Almased hörte und begann, Almased über 3 Wochen morgens, mittags abends zu trinken. Dabei habe ich schon die ersten paar Kilos verloren. Dann habe ich Almased nur noch zum Frühstück genommen,als Unterstützung, damit man Mittags nicht solch einen Heißhunger hat. Das klappte perfekt, denn während der ganzen Zeit hatte ich überhaupt keinen Heißhunger auf Süßes, was ich so richtig toll fand, denn egal welche Diät ich sonst gemacht habe: es kam immer zu Fressattacken und Heißhunger. So habe ich langsam meine Essgewohnheit geändert und bin wieder sehr glücklich.