Almased Erfahrungsbericht von Deyke B.

Keine Chance den gebliebenen Schwangerschaftspfunden

In meiner Schwangerschaft habe ich einiges an Gewicht zugenommen. Es war einfach zu verlockend, in den 9 Monaten zu schlemmen und die Zeit auch kulinarisch zu genießen. Tatsächlich purzelten die Pfunde nach der Geburt auch fast von allein, da der Alltag mit Kleinkind stressig genug war. Zum Ende meiner Elternzeit nach einem Jahr blieben allerdings noch ein paar hartnäckige Pfunde Mehrgewicht. Ich passte zwar wieder in meine normale Kleidung, aber mein Wohlfühlgewicht war noch nicht da. Aus früheren Zeiten kannte ich bereits Almased und konnte somit schnell für mich die passende Lösung finden. Ich habe meine Mittagsmahlzeit mit einem Almased-Shake ersetzt. Angerührt mit Buttermilch und Wasser, schmeckt er mir gut und beugt zuverlässig Heißhungerattacken und der Lust nach Süßem vor. Außerdem gibt mir die „Trinkmahlzeit“ genügend Energie, fit und aktiv durch den Nachmittag zu kommen. Nach meinen herkömmlichen Mittagmahlzeiten lauerte oft ein Nachmittagstief und mir fiel es schwer, mich zu motivieren und mit meinem Kind auf dem Spielplatz zu toben. Allein durch diese Umstellung mit einmal Almased am Tag verlor ich innerhalb kurzer Zeit die restlichen Mehrkilos und fühle mich pudelwohl in einem oft stressigen Alltag mit Kind, Arbeit und Haushalt.