Lunasin

Das Peptid Lunasin kommt unter anderem natürlich vor in Getreide-Sorten wie Gerste, Weizen und Roggen. Die höchste Konzentration wurde in der Soja-Bohne gefunden. Lunasin scheint (haupt)verantwortlich für eine Reihe ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Erste Studien legen nahe, dass Lunasin epigenetisch wirkt: Es kann offenbar einzelne Gene aktivieren oder deaktivieren und so zur Zell-Gesundheit beitragen.
 

Zurück