Intervallfasten mit Almased - Abnehmen und Genießen

Genießen und ganz nebenbei abnehmen. Ganz gleich für welche Fasten-Methode Sie sich entscheiden, der stetige Wechsel von Fasten und Genießen scheint Erfolg zu versprechen. Die neuen Fasten-Modelle 16:8 und 5:2 liegen hier ganz vorn im Rennen. Sie lassen sich gut in den Alltag einbinden und sind hervorragend mit Almased kombinierbar. 

Richtig Fasten und dem Körper geben was er braucht

Die Zutaten für eine klassische Fastenkur sind schnell genannt: 
Wasser, Wasser und Wasser, zur Abwechslung höchstens Tee oder eine 
ungesalzene Brühe. Nichts essen und trotzdem gut gelaunt, zufrieden, ausgeglichen sein: „Fasten- Euphorie“ nennt die Wissenschaft dies Phänomen, wenn radikal auf feste Nahrung verzichtet wird.

Doch alle gängigen Fasten-Kuren haben gravierende Nachteile:  Der hungernde
Körper zapft nicht nur seine Fettreserve an, um die fehlende Verbrennungsenergie zu gewinnen, sondern bedient sich aus dem leichter zu verwertenden Muskeleiweiß und baut damit auch Muskeln statt Fett ab. Außerdem fehlen bei längerem Fasten meist viele benötigte Mineralstoffe.

Das Intervall-Fasten mit Almased ist hingegen der ideale Einstieg auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil. Keine Sorge:  Mit Almased fasten Sie richtig, denn mit einem ausgewogenen Nährstoff-Mix aus: Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und essenziellen Aminosäuren und Mehrkomponenten-Proteinen für den Muskelerhalt, sind Sie gut versorgt.

Proteine für den Muskelerhalt

Almased verfügt mit seinen Bestandteilen Soja und Joghurt über wertvolle Mehrkomponenten - Proteine. Wichtige, hochwertige Eiweißlieferanten, die gut aufgenommen werden können und Ihre Muskelmasse stabil halten. Zudem werden über eine speziell für die Almased-Produktion ausgesuchte Honigsorte auch Kohlenhydraten in ausreichender und vor allem nur verzögert freigegebener Konzentration angeboten. Neben diesen Makronährstoffen gibt es in Almased noch eine Fülle an wichtigen Mikronährstoffen die den Stoffwechsel unterstützen.*

Voll im Trend ist das Zählen von Stunden anstatt Kalorien

Beim Intervall-Fasten profitieren Sie von dem stetigen Wechsel zwischen Essen und Fasten. 
Das Prinzip ist einfach: Stunden anstatt Kalorien zählen. Wir empfehlen eine Kombination mit Almased um die Vorteile beider Methoden zu nutzen. Protein- und nährstoffreich essen und dabei noch wie von selbst Gewicht zu verlieren, wer wünscht sich das nicht. Welcher Fasten-Typ sind Sie? Wir zeigen Ihnen zwei der beliebtesten Methoden.

Beim Fasten 16:8 ist die Essenszeit auf 8 Stunden und die Fastenzeit auf 16 Stunden begrenzt. Idealerweise bindet man in den „Ruhemodus“ die Nachtruhe mit ein. Wasser, Gemüsebrühe, ungesüßter Tee und schwarzer Kaffee sind in dieser Zeit erlaubt. 

Nach der Fastenphase hat es sich bewährt mit einem Almased-Shake zu starten und die folgenden Mahlzeiten nach einem moderaten Low Carb-Prinzip zu gestalten.
Mit einer proteinreichen, kohlenhydratarmen und niedrig glykämischen Ernährung werden so die Weichen gestellt. Mit dieser gezielten Auswahl bekommt der Körper nicht nur alles was er braucht, sondern es werden auch ideale Stoffwechselvoraussetzungen geschaffen, um den Körper auf Abnehmen zu programmieren. Das Zeitfenster kann Ihrem persönlichen Tagesablauf angepasst werden und ist  somit sehr flexibel. 
    
Almased und 16:8, passt das zusammen? Nutzen Sie die Vorteile beider Methoden und kombinieren Almased mit Fasten 16:8:

In der 1. Phase/ Startphase trinken Sie ihren 1. Shake, sobald die Fasten-Pause beendet ist. Versuchen Sie, zu den nächsten Shakes nach Möglichkeit einen Abstand von jeweils annähernd 4 Stunden einzuhalten. So bleiben Sie im 16:8 und schöpfen außerdem die Vorteile des Mahlzeiten-Abstands voll aus. Dieses Vorgehen gilt auch für die folgenden Phasen der Almased-Diät. Beachten Sie außerdem unsere weiteren Hinweise für die Durchführung des Almased 4-Phasen-Prinzips. 

  •     16:8 und nur eine Mahlzeit mit Almased ersetzten

Eine der drei täglichen Mahlzeiten wird durch einen proteinreichen Almased-Shake ersetzt. Es ist empfehlenswert mit einem Shake zu starten. Versuchen Sie, zu den nächsten Mahlzeiten nach Möglichkeit einen Abstand von jeweils annähernd 4 Stunden einzuhalten Die zwei weiteren Mahlzeiten sollten gesund und ausgewogen gestaltet werden. Eiweißreich, viel Gemüse und/oder Salat und moderate Mengen Kohlenhydrate.  

  •     16:8 und die Ernährung mit Almased optimieren

Ein hochwertiger Almased-Shake versorgt Sie ergänzend mit wichtigen Makro- und Mikronährstoffen. Gönnen Sie sich täglich zusätzlich eine Extraportion wertvolles Eiweiß. Ob zu Hause, im Büro oder auf Reisen, eine Menge von täglich fünf gehäuften Esslöffeln (50 g) Almased, liefert Ihnen elementare Nährstoffe als Ergänzung zur normalen Nahrung. Ein Beitrag, um Ihre Nährstoffversorgung ideal zu sichern.

Ein Konzept, für all diejenigen, denen es leicht fällt, auch mal zwei Tage in der Woche zu Fasten und dazu nur kalorienarme Flüssigkeiten zu trinken. Je nach Wunsch können die Fasten-Tage flexibel gewählt werden. 

Optimieren Sie Ihr Fasten 5:2 durch eine Kombination mit Almased. Der Shake sichert die Nährstoffzufuhr und die darin enthaltenen Proteine sorgen für den Muskelerhalt. Dem Verlust an Muskelmasse vorzubeugen hilft das Gewicht zu stabilisieren und wirkt dem gefürchteten  Jo-Jo-Effekt entgegen.  

Wie die Methode 5:2 mit Almased geht zeigen wir Ihnen hier:

  •     An den zwei Fasten-Tagen trinken Sie drei Almased-Shakes. Dazu Wasser, Gemüsebrühe, Tee und Kaffee.  
  •     An den fünf Essens-Tagen können Sie zwischen zwei Varianten wählen: 

          1.   Kalorienreduziert essen: Sorgen Sie  in dieser Zeit für  eine nährstoffreiche und ausgewogene Ernährung  (ca. 1200 - 1500 kcal). Bei dieser Variante empfehlen wir das Intervall-Fasten als Kur zu sehen und nicht länger als 14 Tage durchzuführen.    

          2.   Entsprechend dem normalen Energiebedarf essen: Sich fünf Tage lang gesund  und ausgewogen ernähren. Diese Form des Fastens können Sie auch länger machen. 

Nun ist Zeit zum Genießen

Was  kann nach der Fastenphase gegessen werden? 

Es sollten nach dem Fasten normale Portionen, nicht übermäßig gegessen werden. Empfehlenswert ist eine ausgewogene, proteinreiche, kohlenhydratarme Ernährung. 
Die Mahlzeiten sollten abwechslungsreich zusammengestellt sein.

  •      Eiweißreich essen: Mageres Fleisch, mageres Geflügel, Fisch, fettarmer Käse, fettarmer Joghurt, Magerquark, Tofu, usw. sind als Eiweißbeilage geeignet.  Fisch liefert die lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren und darf deshalb fettreich sein. 
  •      Moderate Mengen Kohlenhydrate, dafür aber viel Gemüse und Salat. Getreide und Mehlspeisen sollten als Vollkornprodukte gegessen werden.
  •     Gesunde Fette nutzen: Für die Zubereitung der Speisen ein Omega-3-Fettsäuren-reiches Öl verwenden (z.B. Raps-, Walnuss-, Leinöl). Zum Braten bei mäßiger Hitze eignet sich Rapsöl.  Für den Salat kann man zur Abwechslung auch mal Olivenöl nehmen. Walnuss- und Leinöl nicht erhitzen. 
  •     Obst kann in moderaten Mengen gegessen werden, ca. 70-100 g täglich. Beerenfrüchte sind besonders günstig. Püriert lecker im Frühstücksshake oder mittags als Nachtisch. 
  •     Zwischenmahlzeiten meiden. Täglich ca. 2-3 Liter trinken.

Hiermit punktet Almased

Almased kann perfekt in den täglichen Speiseplan integriert werden und so eine gesunde Ernährung unterstützen.

  •     Almased liefert einen ausgewogenen Nährstoff-Mix aus Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und essenziellen Aminosäuren. Der Körper bekommt im Handumdrehen alles, was er braucht und vor allem das für Fastende so wichtige hochwertige Eiweiß.
  •     Almased hat ein ideales 2:1 Verhältnis von Proteinen und Kohlenhydraten und ist somit ein proteinreiches Lebensmittel mit einem glykämischen Index von 27.
  •     Ein hochwertiges Lebensmittel mit Rohstoffen natürlichen Ursprungs: ohne Süßungsmittel, künstliche Aromen, Füllstoffe oder Konservierungsstoffe.

Fazit

Ob Sie sich für das Intervall-Fasten oder das klassische modifizierte Trinkfasten  mit  Almased entscheiden, liegt bei Ihnen. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und wählen Sie Ihr „Wohlfühl-Fasten“ aus. 
Eine ganz andere Art des Essens. Für viele Menschen die Chance Gewicht abzunehmen und zu halten.  Almased-Intervall-Fasten ist eine Methode, bei der es auf den Rhythmus ankommt und die viele Menschen begeistern kann, die auf das Essen nicht verzichten möchten.

*Die Vitamine C, B6, B12 und Thiamin tragen zu einem normalen Energie-Stoffwechsel bei.