Teriyaki-Hähnchen mit Wildreis, Pak Choi, Paprikastreifen und Möhren aus dem Wok

Zutaten ( Für 4 Personen )

  • 100 g Wildreis, natur
  • Salz
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, ohne Haut
  • 4 EL Teriyakisauce
  • 2 TL Sesamöl
  • 600 g Baby Pak Choi
  • 250 g Möhren
  • 30 g Sojasprossen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 450 g rote Paprikaschoten
  • 2 TL Rapsöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Szechuanpfeffer
  • 50 g Cashewkerne, gehackt
  • 20 g Koriandergrün
1 Portion enthält ca. 428 kcal - 3,2 BE - 38 g KH - 12 g F - 36,2 g E - 10,9 g BS
Zubereitungszeit:  65 Minuten

Zubereitung

  1. Den Wildreis in einem Topf mit 400 ml leicht gesalzenem Wasser ca. 45 Minuten mit Deckel gar köcheln lassen.
  2. Inzwischen das Hähnchenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen und mundgerecht würfeln.
  3. Mit der Teriyakisauce und Sesamöl vermischen und ca. 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Den Pak Choi abbrausen, putzen und längs vierteln.
  5. Die Möhren schälen und stifteln.
  6. Die Sprossen abbrausen und abtropfen lassen.
  7. Knoblauch und Ingwer schälen und beides fein würfeln.
  8. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden.
  9. Das Hähnchen im heißen Wok goldbraun anbraten und wieder herausnehmen.
  10. Das Rapsöl in den Wok geben und darin den Pak Choi 2-3 Minuten anbraten.
  11. Die Paprikastreifen und die Möhren zugeben und unter Rühren weitere 3-4 Minuten braten.
  12. Mit Sojasauce, Salz und Szechuanpfeffer würzen, das Hähnchen mit den Sprossen untermischen und einige Minuten gar ziehen lassen.
  13. Zum Schluss den Reis (nach Bedarf abgetropft) untermischen und abschmecken.
  14. In Schälchen anrichten und mit gehackten Cashewkernen und Koriandergrün garniert servieren.